Über mich

Sportliche Meilensteine:

  • Sportklettern bis 8b

  • Bouldern bis 7c

  • Erstbegehre und Erschliesser von mehr als 50 Routen im Jura und in den Alpen

 

Ausbildungen Klettern:

  • 2019 Trainer Leistungssport Swiss Olympic

  • 2017 Kletter-Athletiktrainer Basic & Advanced

  • 2016 Kletterlehrer SBV mit eidg. Fachausweis

  • 2014 Nachwuchstrainer Sportklettern J+S

  • 2000 Jugendarbeit und Gruppenleiterkurse für DAV/SAC

Schön, dass du mehr über mich wissen willst.

 

Ich bin in dem schönen Westfälischem Ort Bocholt aufgewachsen, sicher schon mal gehört oder? Okay, zugegeben, Bocholt glänzt nicht gerade mit seiner Berglandschaft, aber der Fussballclub war 1980/81 in der 2. Bundesliga, was die Bekanntheit doch erhöhen sollte.

Da ich aber erst 1984 dort geboren bin, lassen wir das mal gut sein.

 

Zurück zum Thema, 1998 hat mich glücklicherweise meine liebenswerte Mutter im ortsansässigen Alpenverein zum Schnupperklettern angemeldet. Das war mein Durchbruch, auch wenn bei meinem ersten Kletterversuch nach 3 Metern nichts mehr hoch und auch nichts mehr runter ging…

 

Ab dem Tag gab es nichts Besseres als Klettern!

Mein Focus war klar, Felsen mussten her. Nicht ganz so einfach, mit 15 Jahren. Zeitgleich stand ja auch noch die Entscheidung für die Ausbildung ins Haus. Die gute Dame vom Berufsinformationszentrum musste lange suchen, als ich sie nach dem Berufsbild des Bergführers gefragt hatte; Koch lag da schon näher.

Also gut, gegessen habe ich auch gerne. Damit war das Thema schon mal klar, rein in die Kochjacke und ran an den Herd, und nebenher fleissig Klettern. 

 

Nach der Ausbildung lag mir die Freiheit zu Füssen. Also nix wie weg von Bocholt und hin zu den Felsen. Mein Ziel war klar, ein Kochjob mit Hausfelsen musste her.

 

2005 reiste ich mit meiner Honda CB500 und einem Rucksack in das südbadische Lörrach. Tagsüber arbeiten und danach an den Fels, das war die Erfüllung meines Traums.

Leider hat man bei einem Job in einem Nobelrestaurant mit Zimmerstunde nicht wirklich viel Freizeit, sodass nach gefühlten 478 Varianten Hummer zubereiten und ebenso vielen selbst gemachten Raviolifüllungen ein regelmässiger Job her musste.

Also auf in die Kantine! Stopp, Entschuldigung, ins Personalrestaurant, im freien Wochenende und «normale» Arbeitszeiten. Das war ideal um mich wieder stärker meiner Leidenschaft widmen zu können.

2011 nahm ich einen Job als stellvertretender Küchenchef in Basel an. Und begann die Ausbildung zum Kletterlehrer des Schweizer Bergführerverbandes, welche ich 2016 nach einer Vielzahl von Kursen und Prüfungen abgeschlossen habe.

 

Danach widmetet ich mich auf zwei Gleisen dem Klettersport, einerseits gründete ich die Kletterschule Focus-Fels und andererseits engagierte ich mich als Chef-Trainer des nordwestschweizerischen Stützpunktes vom Swiss Climbing wo ich Kinder und Jugendliche trainierte. Seit Anfang 2020 widme ich mich ausschliesslich Focus-Fels.

Werdegang als Koch:

  • Bis 2018 Stv. Küchenchef

  • Ausbildner

  • Weiterbildung ganzheitlicher Ernährungsberater

  • 2004 Koch Ausbildung abgeschlossen

 

Hobbies:

  • Tochter

  • Skitouren

  • Gleitschirmfliegen

  • Fotografieren

Und Jetzt?

Gut, dass du fragst! Am besten bleiben wir via Newsletter in Kontakt.

 

Du wirst Teil der Focus-Fels-Community, und ich versorge dich regelmäßig mit nützlichen Infos, Tipps und meinen neuesten Angeboten. Deal?

NAVIGATION

KontaKt

Rufacherstrasse 28

4055 Basel, Schweiz

​​

+41 79 799 37 64

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • YouTube